logo_ca-gold_edited.png

KÖRPER

SPECIALS

© 2019 by Sofia Raptis  |  Impressum  |. Datenschutz

TIXEL®

Sanfte Hautverjüngung und gleichzeitig

so effektiv wie ein CO2-Laser.
 

"Gerne berate ich Sie persönlich zu
einer Tixel® Behandlung."

    Dr. med. Katharina Brüggemann

Was ist Tixel®?
Die Tixel® Hautverjüngung stellt ein neuartiges, thermales, fraktionales System der Hautverjüngung dar, welches das Behandlungsspektrum von ablativen CO₂- und nicht-ablativen Lasern abdeckt. Im Vergleich zu anderen Methoden ist Tixel® schonend, schnell, schmerzarm, verbessert Ihre Hautstruktur und verjüngt das Hautbild.
 


Wie wirkt Tixel®?
Eine Platin-Platte mit winzigen Pyramiden wird auf eine Temperatur von rund 400°C erhitzt. Die Pyramiden dringen leicht in die Haut ein und öffnen winzige Kanäle um die Kollagen- und Elastinbildung anzuregen. Anschließend werden verschiedene Wirkstoffe und Vitamine wie Hyaluronsäure gezielt in die Haut eingeschleust um Fältchen und Pigmentflecken zu reduzieren. Auf der Grundlage der Technologie der thermo-mechanische Ablation (TMA) wirkt Tixel® auf eine fast identische Weise auf das zur Behandlung vorgesehene Gewebe ein wie ein Laser, jedoch sicherer und fast ohne Schmerzen. Die Heilung erfolgt schnell, und die Auszeit ist kurz.
 


Was bewirkt Tixel®?
Stimulation des natürlichen Kollagen- und Elastinaufbaus
Straffung der Haut mittels kontrollierter Hitze
Verbesserung der Hautstruktur und -textur
Verminderung von Pigmentstörungen
Verbesserung von Narben
 
 

Was und welche Bereiche können mit Tixel® behandelt werden?
• Stirnfalten
• Zornesfalte
• Krähenfüße (periorbitale Linien)
• Nasenfalten Nasolabialfalten
• Lippenfältchen
• Hals- und Dékolletefalten
• Augenfältchen
• Knitterfältchen
• Hautverfärbungen
• Sonnengeschädigte Haut
• Unregelmäßiger Hautton und Textur
• Altersflecken und Pigmentstörungen
   Akne- und andere Narben
   Moderate Dehnungsstreifen
 
 

Wie verläuft die Behandlung mit Tixel®?
Nach Reinigung und Desinfektion beginnt die Behandlung mit dem Tixel® in gewünschter Tiefe. Je nach Größe der zu behandelnden Fläche kann die Behandlung zwischen 30 bis 90 Minuten dauern. Anschließend wird eine Beruhigungsmaske mit Wirkstoffen aufgelegt, welche etwa 15 Minuten einwirkt und Wirkstoffe in die Haut abgibt. Zum Schluss wird eine Pflege aufgetragen.
 


Welche unterschiedlichen Intensitäten gibt es bei der Tixel®-Behandlung?
    1    Ablative (abtragende) Behandlung:
          Zur Hautstraffung und -

          festigung (Dermis), Minderung von

          Linien und Falten, bei vergrößerten

          Poren und Aknenarben.
    2    Non-ablative Behandlung:
          Zur Hautregeneration (Epidermis),

          für einen ebenmäßigen Teint

          (Pigmentstörungen), ein natürliches

          Leuchten („Glow-Effekt“),

          gegen Akne.
    3    Open Channel-Behandlung:
          Zur Erhöhung der Durchlässigkeit

          der Haut für aktive Wirkstoffe sowie

          als Vorbereitung und Unterstützung

          für anschließende Behandlungen.
 


Ist eine Behandlung mit Tixel® schmerzhaft?
Bei Bedarf wird vor der Tixel®-Behandlung eine Betäubungscreme aufgetragen. Durch die schonende Behandlung kommt es zu weniger Verkrustung und weniger Schmerzen als bei einem anderen ablativen Laser.
 


Was muss vor und nach einer Behandlung mit Tixel® beachtet werden?
In der Regel können Sie sofort nach der Behandlung wieder ihrer normalen Tätigkeiten nachgehen. Wir empfehlen Ihnen aber zwei Tage nach der Behandlung keine wichtigen Termine zu planen, denn ca. zwei bis vier Tage bleibt die Haut leicht bis stark gerötet.
 


Gibt es mögliche Risiken und Nebenwirkungen bei einer Tixel® Behandlung?
Nach der Behandlung mit Tixel® kann sich ein Sonnenbrand-ähnliches Gefühl für die nächsten Stunden einstellen.  Sie kann im Einzelfall spannen und brennen wie bei einem Sonnenbrand. Alle Hautveränderungen können nach 6 Stunden abgedeckt werden.
 


Wann darf eine Behandlung mit Tixel® nicht durchgeführt werden?
Die Behandlung mit Tixel® sollte nicht durchgeführt werden, vor oder nach starker Sonnenbräunung, Melasma, Herpes Simplex, Hautkrebs, maligne Hautstellen oder Hautveränderungen, während der Schwangerschaft oder Stillzeit sowie einem beeinträchtigtem Immunsystem, Kollagenstörungen, vorbehandelten Hautarealen, Gerinnungsstörungen, vorhandenen Tattoos, Hautverbrennungen und Leberflecken.
 


Wann und wie lange ist das Ergebnis einer Tixel® Behandlung sichtbar?
Sofort nach der Behandlung fühlt sich sie Haut straffer, glatter und jugendlicher an. Das definitive Resultat wird in der Regel erst nach 3 bis 6 Monaten sichtbar.
 


Wie viele Sitzungen mit dem Tixel® werden empfohlen?
Eine Kur besteht im Regelfall aus drei Sitzungen im Abstand von je 4 - 8 Wochen. Eine Wiederholung wird je nach Intensität nach rund 3 - 12 Monaten empfohlen. Bei Behandlung von Dehnungsstreifen und Narben sind bis zu 6 Behandlungen notwendig.
 


Was kostet eine Behandlung mit Microdermabrasion?
Eine Behandlung mit dem Tixel® kostet je nach Aufwand am 250 Euro.