logo_ca-gold_edited.png

KÖRPER

SPECIALS

© 2019 by Sofia Raptis  |  Impressum  |. Datenschutz

"Gerne berate ich Sie persönlich zu einem Radiofrequenz-Microneedling."

    Dr. med. Katharina Brüggemann

Was versteht man unter einem Radiofrequenz-Microneedling?
Das Radiofrequenz (RF)-Microneedling ist innovatives Verfahren zur Hautverjüngung und -regeneration. Dabei werden 2 bewährte Therapieansätze miteinander kombiniert – die Radiofrequenzenergie mit dem Microneedling.
 


Was passiert bei einem Radiofrequenz-Microneedling?
Beim Radiofrequenz-Microneedling werden 25 vergoldete Nadeln in unterschiedlicher Tiefe in die Haut eingebracht. Anschließend wird innerhalb von Millisekunden ein Wärmeimpuls (Radiofrequenzenergie) über die Nadelspitzen abgegeben. Dies führt zu einer Aktivierung körpereigener Regenerationsprozesse mit Ausschüttung von Wachstumsfaktoren und Stimulation der Bindegewebszellen (Fibroblasten), welche dann vermehrt Kollagen- und Elastinfasern produzieren. Das sogenannte fraktionierte Radiofrequenz-Microneedling stellt eine Weiterentwicklung des klassischen Microneedlings dar.
 


Was bewirkt ein Radiofrequenz-Microneedling?
    •    Faltenreduktion
    •    Hautverjüngung
    •    Hautstraffung
    •    Porenverkleinerung / Verfeinerung des

          Hautbildes
    •    Korrektur von Narben (Akne-, OP-,

          Verbrennungs-, Windpocken-Narben)
    •    Minderung von Dehnungs- und

          Schwangerschaftsstreifen (sog. Striae)
    •    Zerstörung von Schweißdrüsen

          bei Hyperhidrose

          (übermäßiges Schwitzen)
 

Was ist der Vorteil einer Behandlung mit unserem RF-Microneedling-Gerät?
Durch das „kalte“ Passieren der vergoldeten Nadeln durch die Oberhaut und der Wärmeabgabe erst in den tiefer liegenden Hautschichten über die Nadelspitzen wird der Schmerz bei dieser Behandlung deutlich reduziert. Zudem können die Nadellänge von 0,5 mm bis 3,5 mm und die Intensität individuell an das Hautbild des Patienten angepasst und so alle vorhandenen Hautschichten effektiv behandelt werden.
 


Welche Bereiche können mit dem Radiofrequenz-Microneedling behandelt werden?
    •    Gesicht
    •    Hals
    •    Dekolleté
    •    Hände
    •    Achseln
    •    Körper (Oberarme, Ellenbogen,

          Oberschenkelinnenseiten, Knie etc.)
 


Wie läuft eine Behandlung mit dem Radiofrequenz-Microneedling ab?
Zuerst wird die Haut gründlich von Schmutz und Make-up gereinigt. Nach einer lokalen Betäubung (Creme) bzw. einer kleinen Injektion (am Körper) und Desinfektion wird die Haut mit dem Behandlungskopf, der mit 25 vergoldeten Nadeln versehen ist, in 2 – 3 unterschiedlichen Tiefen behandelt. Abschließend erfolgt die Nachpflege mit hochkonzentrierten Seren, beruhigender Creme und Sonnenschutzprodukt.
 


Wie lange dauert eine Behandlung mit dem Radiofrequenz-Microneedling?
In Abhängigkeit von der Größe des zu behandelnden Areals (z.B. komplettes Gesicht / Hals und Dekolleté) dauert die Behandlung in der Regel circa 60 – 90 Minuten. Kleine Areale (z. B. Wangen) können in einer deutlich kürzeren Zeit behandelt werden.
 


Ist die Behandlung mit dem Radiofrequenz-Microneedling schmerzhaft?
Nach einer lokalen Betäubung mit einer Anästhesiecreme oder einer lokalen Injektion eines Betäubungsmittels sind die Schmerzen gering.

Ist man nach der Behandlung mit dem Radiofrequenz-Microneedling gesellschaftsfähig?
Nach einem RF Microneedling-Behandlung ist die Haut für circa 1 – 2 Tage leicht geschwollen und gerötet (Wochenendprozedur). Die Rötungen können auf Wunsch mit einem leichten, medizinischem Make-up abgedeckt werden. So können Sie gleich wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen. In der Regel dauert es circa 7 – 10  Tage bis zur vollständigen Abheilung.
 


Was sind die möglichen Risiken und Nebenwirkungen beim Radiofrequenz-Microneedling?
    •    Rötung und Schwellung
    •    kleine Hämatome
    •    Entzündung
    •    Auslösen eines Herpes simplex
    •    selten Keloid/Narbenwucherung
    •    Pigmentstörungen
    •    Hautschälen


 
Welche Hauttypen können mit dem Radiofrequenz-Microneedling behandelt werden?
Eine Behandlung mit dem Radiofrequenz-Microneedling ist für alle Hauttypen geeignet.
 


Was muss vor und nach einer Radiofrequenz-Microneedling-Behandlung beachtet werden?
Vor der Behandlung sollte auf die Einnahme von Blutverdünnern für mindestens 1 Woche verzichtet werden. Nach einem RF Microneedling muss für circa 6 – 8 Wochen auf direkte Sonneneinstrahlung verzichtet werden. Beim Aufhalten in der Sonne sollte ein Lichtschutz mit mindestens SPF 30 aufgetragen werden.
 


Welche Nachpflege wird nach einem Radiofrequenz-Microneedling empfohlen?
Als Nachpflege empfehlen wir spezielle Kosmetikprodukte mit hochkonzentrierten Wirkstoffen, um die Reparatur bzw. Kollagenproduktion zu unterstützen. Auf Wunsch wird eine individuelle Beratung durchgeführt.
 


Wann darf eine Behandlung mit dem Radiofrequenz-Microneedling nicht durchgeführt werden?
    •    Allergien auf einen der Inhaltstoffe
    •    Autoimmunerkrankungen
    •    Akute und chronische

          Hauterkrankungen

          (Dermatitis, Psoriasis etc.)
    •    Hämophilie

          (vermehrte Blutungsneigung)
    •    Diabetes
    •    Epilepsie, Multiple Sklerose
    •    Medikamenteneinnahme: Vitamin A,

          Antibiotika, Blutverdünner, Zytostatika
    •    Akute und chronische Infektionen
    •    Hautkrebs
    •    Akute Herz-Kreislaufprobleme
    •    Schwangerschaft und Stillzeit
 


Wann und wie lange ist das Ergebnis nach einem Radiofrequenz-Microneedling sichtbar?
Ein erstes Ergebnis einer RF-Microneedling-Behandlung ist nach circa 2 – 3 Monaten sichtbar, das Endergebnis kann bis zu 6 Monate dauern. Bei tieferen Narbenbehandlungen sind Ergebnisse frühestens nach 4 – 6 Monaten zu erwarten. Das Ergebnis ist in der Regel dauerhaft, jedoch schreitet die Hautalterung fort.
 


Wie oft sollte mit dem Radiofrequenz-Microneedling behandelt werden?
Um ein optimales Ergebnis mit dem Radiofrequenz-Microneedling zu erreichen, werden je nach Körperregion und Hautbeschaffenheit mindestens 2 – 3 Behandlungen im Abstand von 4 – 8 Wochen empfohlen. Zur Aufrechterhaltung des Behandlungsergebnisses sollte die Behandlung nach 9 – 12 Monaten einmalig wiederholt werden.
 


Lässt sich die fraktionierte Radiofrequenz-Microneedling-Methode mit anderen Verfahren kombinieren?
Bei Narben, Falten und fortgeschrittener Hautalterung kann das Radiofrequenz-Microneedling mit dem CO2-Laser in gleicher Sitzung kombiniert werden. Klinische Studien haben deutliche bessere Ergebnisse nachgewiesen. Das Radiofrequenz-Microneedling kann aber auch mit unterschiedlichen Injektionen wie Filler, Skinbooster und dem Eigenblut-Verfahren für sichtbar bessere Ergebnisse unterstützt werden.
 


Was passiert bei der Hyperhidrose-Behandlung mit dem Radiofrequenz-Microneedling?
Bei der sogenannten Radiofrequenz-Thermotherapie (RFTT) werden die Schweißdrüsen durch die an den eingebrachten Nadelspitzen abgegebenen Wärmeimpulse dauerhaft zerstört. Die Achseln werden zuvor mit einem lokalen Betäubungsmittel unterspritzt. Für ein zufriedenstellendes Ergebnis sind 2 - 4 Behandlungen im Abstand von 2 Monaten erforderlich.
 


Was kostet ein Radiofrequenz-Microneedling?
Ein Radiofrequenz-Microneedling kostet je nach Größe des behandelten Areals ab 350 Euro.