logo_ca-gold_edited.png

KÖRPER

SPECIALS

© 2019 by Sofia Raptis  |  Impressum  |. Datenschutz

"Gerne berate ich Sie persönlich zu
einer PQAge-Behandlung."

    Dr. med. Katharina Brüggemann

Was ist PQAge?
Bei PQAge handelt es sich um ein effektives, mitteltiefes Peeling bestehend aus einem Wirkstoffkomplex, deren Hauptbestandteil die Trichloressigsäure ist.
 


Was bewirkt ein Peeling mit PQAge?
Die aktiven Inhaltsstoffe, wie stabilisierte Trichloressigsäure (TCA, 30 – 35 %), Koji- und Mandelsäure (je 5 – 10 %), Glyne-Komplex (Botox-ähnliches Multipeptid) und CoEnzym Q 10, dringen direkt in die Haut ein und bewirken eine Eiweißfällung.  Es kommt zu einer Regeneration von alten Kollagenfasern und Stimulation der Bindegewebszellen zur Kollagenneubildung. Dies führt zu einer Verbesserung von Falten, dehydrierter und schlaffer Haut sowie Pigmentstörungen. Aufgrund der antiviralen und antibakteriellen Inhaltsstoffe ist es auch bei Akne sehr effektiv.
 


Wie verläuft eine Behandlung mit dem PQAge Peeling?
Zunächst wird die Haut gründlich von Make-up gereinigt. Anschließend wird tröpfchenweise das Peelingserum auf die einzelnen Hautpartien aufgetragen. Mit einer speziellen Massagetechnik wird dann der Wirkstoff-Cocktail in die Haut eingearbeitet. Im Anschluss wird die Haut mit Wasser gereinigt und getrocknet, bevor ein weiterer Auftrag erfolgt. Dieser Ablauf wird 3 – 5 Mal wiederholt, je nach Hautbeschaffenheit und Verträglichkeit.
 


Was kann mit PQAge behandelt werden?
    •    Gesicht
    •    Hals
    •    Dekolleté
    •    Arme
    •    Beine
    •    Hyperpigmentierungen
    •    Aknenarben
    •    Dehnungsstreifen

 


Was sind die möglichen Risiken und Nebenwirkung bei einer Behandlung mit PQAge?
Nach einer Behandlung mit PQAge Peelling kann es zu leichter Hautreizung mit Rötung kommen. Diese Nebenwirkung ist vorübergehend und kann auf Wunsch mit Make-up abgedeckt werden.
 


Wann kann nicht mit dem PQAge Peelling behandelt werden?
    •    Gereizte/ geschädigte Haut
    •    Dermatitis
    •    Herpes simplex in aktiver Phase
    •    Allergien zu einem der Bestandteile

          von PQAge
    •    Schwangerschaft und stillende Mütter
 


Was ist vor und nach einer Behandlung mit PQAge zu beachten?
Es ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich. Im Anschluss kann bei gereizter Haut eine Feuchtigkeitspflege aufgetragen werden.
 


Ist man nach einer Behandlung mit PQAge wieder gesellschaftsfähig?
Nach einer Behandlung mit PQAge ist man sofort wieder gesellschaftsfähig. Eine Ausfallzeit wegen Hautschälung bleibt aus. Aus diesem Grund kann das Peeling ganzjährig auch durchgeführt werden.
 


Wann ist das Ergebnis nach einer Behandlung mit PQAge sichtbar?
Bereits nach der ersten Behandlung ist eine sofortige Verjüngung der Haut mit Lifting und „Glow-Effekt“ sichtbar. Langfristig führt PQAge zu einer Verbesserung der Hautstruktur.
 


Wie viele Behandlungen mit PQAge sollten durchgeführt werden?
Für ein optimales Ergebnis sollten 4 – 6 Behandlungen im Abstand von 2 Wochen erfolgen. Eine Auffrischung mit 2 – 3 Behandlungen alle 6 Monate ist empfehlenswert.
 


Was kostet eine Behandlung mit PQAge Peelling?
Eine Behandlung mit PQAge Peelling kostet ab 150 Euro.